Deutsch English
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Early Childhood Education - Vorschulbildung für bedürftige Kinder

ECE

Der Tagesablauf einer ECD-Schule ist klar strukturiert. Die ECD-Schulen von SOLWODI in Kenia öffnen um sieben Uhr ihre Türen. Zwischen sieben Uhr und 7:30 Uhr treffen dann die Kinder ein. Um acht Uhr versammeln sich alle Kinder im Garten zum gemeinsamen Singen, die Lehrerinnen halten eine kurze motivierende Ansprache und ein Gebet rundet das morgendliche Ritual ab. Dann beginnt in allen Klassen der Unterricht. In der Mittagspause gehen alle Kinder gemeinsam zur ECD-eigenen Schulköchin und holen sich ihre Mahlzeiten ab. Gegessen wird immer zusammen, im Freien oder in den Klassenräumen. Nachmittags gibt es eine Pause von 30 Minuten, in der die Kinder draußen spielen können. Die meisten Kinder bleiben bis 16 Uhr, bevor sie nach Hause gehen. Die Organisationen SOLWOGIDI und OKOA SASA ermöglichen den Kindern diesen langen Aufenthalt in den Schulen, damit die alleinerziehenden Mütter und die Eltern ihren Arbeiten nachgehen können. Oft sind die Kinder in der Schule besser und sicherer betreut als in ihrem Zuhause, wo meist die älteren Geschwister auf die jüngeren aufpassen müssen.

SOLWOGIDI Butere

SOLWOGIDI Butere konnte auch 2019 wieder 75 Kindern einen ECD-Schulbesuch ermöglichen. Neben den 75 ECD-Schüler*innen wurden auch die fünf Primary-School-Mädchen weiter gefördert. Ihre schulische und persönliche Entwicklung ist hervorragend.

Klassenstufe

Baby Class

PrePrimary 1

PrePrimary2

Gesamt

Anzahl der Mädchen

16

14

12

42

Anzahl der Jungen

14

12

7

33

Gesamt         

30

26

19

75

 

Viele Kinder, die SOLWOGIDI Butere betreut, leben bei einem alleinerziehenden Familienteil und mit vielen Geschwistern zusammen. Dieses Elternteil kann sich kaum um die Kinder kümmern, oft wird das wenige Geld in der Verzweiflung für Alkohol oder Drogen ausgegeben. Die warme Mahlzeit in der ECD-Schule und die liebevolle Betreuung sind für die Kinder oft die einzigen positiven Erlebnisse des ganzen Tages. 

 

SOLWOGIDI Eldoret

2019 wurden bei SOLWOGIDI Eldoret 99 Kinder in das ECD-Programm aufgenommen. Auch wenn das zu viele Kinder sind, sieht sich SOLWOGIDI Eldoret zu diesem Schritt gezwungen, da die schwere Verwahrlosung, der steigende Missbrauch und die Armut der Menschen in Eldoret zunehmen. Ohne eine warme Mahlzeit und die jährliche medizinische Versorgung durch das Ministerium für Gesundheit (Polioimpfung und Vitaminkur) könnten die Kinder kaum überleben.

2019 waren in der Baby Class 49 Kinder, 30 Kinder in der PrePrimary1 und 20 in der PrePrimary2. Alle Kinder werden durch die Lehrerinnen und Sozialarbeiterinnen von SOLWOGIDI Eldoret betreut und erhalten psychosoziale Unterstützung. Das ECD-Programm wirkt positiv auf Familien und Kinder: 19 Kinder der PrePrimary2 konnten erfolgreich ihren Abschluss machen und werden 2020 auf eine Primary School gehen können.

SOLWOGIDI Malindi

2019 hat das erste Schuljahr für die ECD-Schüler*innen begonnen, da die Schule erst im Juni 2018 ihren Betrieb aufnahm. Es konnte sehr gutes Lehrpersonal eingestellt werden und die Anzahl der eingeschulten Kinder liegt nun bei 79.

Neben den drei Klassenstufen der ECD-Schule hat SOLWOGIDI Malindi beschlossen, eine weitere Klasse einzurichten: für die älteren Kinder, die Analphabeten sind und noch nie zur Schule gehen konnten. SOLWOGIDI verzeichnete eine sehr große Anfrage von Familien, die besonders ihren älteren Kindern (über 10 Jahre) eine Schule ermöglichen möchten. SOLWOGIDI nahm elf Jungen und 18 Mädchen ins Programm auf, bereitet sie auf die Primary School vor.

they_are_testing_tomatoe_fruit_1_

 

Klassenstufe

Baby Class

PrePrimary 1

PrePrimary2

Gesamt

Anzahl der Mädchen

9

17

16

42

Anzahl der Jungen

14

14

9

37

Gesamt

23

31

25

79

 

 

OKOA SASA

Auch die Arbeit von OKOA SASA wirkt sich nach wie vor positiv auf die Entwicklung der Kinder im Vorschulalter aus. 2019 konnte OKOA SASA wieder 74 Kinder in den Slums von Mombasa darin unterstützen, eine Vorschule zu besuchen. Auch wurden die fünf Primary- School-Mädchen weiter betreut. Sie erhielten erneut eine Förderung, die ihnen zu einer besseren Entwicklung verhilft und Hoffnung auf die Zukunft gibt.

 

Klassenstufe

Baby Class

PrePrimary 1

PrePrimary2

Gesamt

Anzahl Mädchen

9

10

25

44

Anzahl Jungen

7

8

15

30

Gesamt

16

18

40

74

 

SOLWODI konnte 2019 die ECD-Vorschulprogramme dank der Unterstützung der Sir-Peter-Ustinov-Stiftung für die beiden Organisationen SOLWOGIDI Butere und OKOA SASA aufrechterhalten. Der Standort SOLWOGIDI Eldoret erhielt eine Förderung über das Programm „Making more Health“ von Boehringer Ingelheim. SOLWOGIDI Malindi konnte durch private Spenden die ECD-Schule weiterführen.

 

Damit war es insgesamt 366 Kindern aus besonders armen Verhältnissen möglich eine Vorschule zu besuchen und eine warme Mahlzeit am Tag zu erhalten.

 

Weltkongress 2019

3. WELTKONGRESS gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Veranstalter: · SOLWODI Deutschland e.V. · CAP INTL · Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Dienstag, 2. April – Freitag, 5. April 2019,

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

 

Hier finden Sie einen Überblick zum Weltkongress

 

35.220 Unterschriften für ein Sexkaufverbot an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben

 

RUNDBRIEFE

Kalender