Deutsch English
 
Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Nachrichten

31. 08. 2021: SOLWODI-Pressemitteilung vom 31. August 2021   SOLWODI Aachen feiert 10-jähriges Bestehen – Die Frauenhilfsorganisation stellt ihre Arbeit in themenbezogenen Veranstaltungen ... [mehr]

 

Der neue SOLWODI-Jahresbericht

27. 08. 2021:   Boppard. Diese Woche ist der neue Jahresbericht der internationalen Frauenhilfsorganisation SOLWODI erschienen.    Knapp 2.000 Frauen in Not-und Gewaltsituationen haben sich im ... [mehr]

 

18. 08. 2021: Boppard. Die Frauenhilfsorganisation SOLWODI Deutschland e.V. mit Sitz in Boppard plädiert dafür, afghanischen Frauen und Kindern einen sicheren Aufenthaltsstatus in Deutschland zu gewähren. Eine ... [mehr]

 

Fotolegende:  v.l.n.r.: Soni Unterreithmeier, Staatsministerin Carolina Trautner, Sr. Dr. Lea Ackermann, Prof. Ursula Männle  Copyright: Stefan Baumgarth 

02. 08. 2021: München. Sr. Dr. Lea Ackermann, Gründerin der internationalen Frauenhilfsorganisation SOLWODI, wurde kürzlich von der bayerischen Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Carolina ... [mehr]

 

29. 07. 2021: „Die Ursachen des Menschenhandels müssen bekämpft werden“   Boppard. Das neue Strategiepapier der Europäischen Kommission ( ... [mehr]

 

18. 06. 2021: Boppard. Die kenianische Gesellschaft ist über Ursachen und Folgen von Kindesmissbrauch und geschlechtsbezogener Gewalt wenig aufgeklärt. Fälle werden oft nicht an die zuständigen Behörden oder ... [mehr]

 

Street-Art des Künstlers Huttänzer im Rahmen des SOLWODI-Jubiläums.  © SOLWODI Aachen

17. 06. 2021: Die Frauenhilfsorganisation ist in der Stadt mit zwei Fachberatungsstellen vertreten     Aachen. Die Frauenhilfsorganisation SOLWODI feiert in Aachen ihr zehnjähriges Bestehen. Die ... [mehr]

 

10. 06. 2021: Prostitution weder Sex noch Arbeit!   Aalen. Prostitution ist weder Sex noch Arbeit! Eine Aussage, die mehr als 50 anwesende Frauen und Männer beim Online-Treffen des Ostalb-Bündnisses am ... [mehr]

 

08. 06. 2021: Boppard. Wegen Gewährung von Kirchenasyl im Kloster der Oberzeller Franziskanerinnen musste sich die Ordensfrau vergangene Woche vor dem Amtsgericht Würzburg verantworten. Obwohl sie betonte, ihr ... [mehr]

 

Tobias Eisert, Präsident des Rotary-Clubs Boppard-St.Goar, überreicht einen Scheck über 2500 Euro an SOLWODI-Vorsitzende Dr. Maria Decker. ©SOLWODI

18. 05. 2021: Boppard. Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung kommt auch in Deutschland vor, berichtete Dr. Maria Decker, Vorsitzende von SOLWODI Deutschland e.V., kürzlich bei einer ... [mehr]

 

07. 05. 2021: Boppard. Die Deutsche Fernsehlotterie stellt am kommenden Sonntag, 9. Mai, um 17:59 Uhr und 19:59 Uhr in ihrer Gewinnzahlenbekanntgabe in der ARD die SOLWODI-Fachberatungsstelle vor. Durch den ... [mehr]

 

14. 04. 2021: Trier, 6. April 2021 – Die Einführung des Diakonats der Frau ist seit Jahren ein wichtiges Anliegen vom Katholikenrat im Bistum Trier, Katholischem Deutschen Frauenbund (KDFB), der Katholischen ... [mehr]

 

12. 04. 2021:   Boppard. Menschenhandel ist eine höchst lukrative Form organisierter Kriminalität und eine schwerwiegende Menschenrechtsverletzung. In der EU wurden zuletzt 14.145 Opfer registriert, fast 75 ... [mehr]

 

Foto: Teilnehmer*innen der Bündnistagung im September 2020 in Bonn, © Bettina Flitner

07. 04. 2021: SOLWODI und über 30 weitere Vereine und Initiativen starten bundesweites „Bündnis Nordisches Modell“ für einen Perspektivwechsel   Boppard. „Prostitution ist ein perfides System aus ... [mehr]

 

Foto: © SOLWODI, v.l.n.r.: Caroline Seiler (Landeshauptarchiv), Sr. Dr. Lea Ackermann, Dr. Anja Ostrowitzki (Landeshauptarchiv)

29. 03. 2021: Boppard. Das Archiv der internationalen Menschenrechts-und Frauenhilfsorganisation SOLWODI Deutschland e.V. geht an das Landeshauptarchiv über. Gründerin der etablierten Organisation SOLWODI (19 ... [mehr]

 

24. 03. 2021: Istanbul-Konvention darf nicht ausgehöhlt werden   Boppard. Der Austritt der Türkei aus der Istanbul-Konvention setzt ein völlig falsches Signal in einer kritischen Zeit. „Türkische ... [mehr]

 

08. 03. 2021: Presseerklärung zur Diskussion über die Schaffung eines vermehrten Prostitutionsangebotes in Wallenhorst Osnabrück. Wir, die Vereine SOLWODI und SISTERS, sind bestrebt, Frauen, die in der ... [mehr]

 

04. 03. 2021: Migrantinnen sind die Verliererinnen der COVID 19-Pandemie   Boppard. Der 8. März ist Internationaler Frauentag – Anlass, um auf die Situation von Frauen in Deutschland aufmerksam zu ... [mehr]

 

15. 02. 2021:   „Migrationswege: Herkunftsland – Erstaufnahmeland – Wunschland. Rückkehr und Reintegration von Frauen und die spezifischen Herausforderungen“     SOLWODI: Vulnerable Gruppen ... [mehr]

 

11. 02. 2021: Düsseldorf. Die Koalition des Landtages in Nordrhein-Westfalen aus CDU und FDP hatte bereits 2020 einen Antrag ins Parlament eingebracht, der sich gegen die Einführung eines Sexkaufverbotes nach ... [mehr]

 

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


Weltkongress 2019

3. WELTKONGRESS gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Veranstalter: · SOLWODI Deutschland e.V. · CAP INTL · Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Dienstag, 2. April – Freitag, 5. April 2019,

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

 

Hier finden Sie einen Überblick zum Weltkongress

 

35.220 Unterschriften für ein Sexkaufverbot an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben

 

Kalender

Nächste Veranstaltungen:

20. 09. 2021 - 18:00 Uhr

 

25. 09. 2021 - 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr