Link verschicken   Drucken
 

Nachrichten

18.10.2019: „Die Würde einer jeden Frau ist unverkäuflich“: Menschenhandel effektiv bekämpfen – Prostitution für Freier unter Strafe stellen   Boppard. Prostitution bedeutet in der Realität ... [mehr]

 

08.10.2019: Große Kampagne: Plakate gegen Sexsklaverei haben etwas bewegt in der Region 20 Jahre harte, ehrenamtliche Arbeit dieser Kontaktstelle haben gezeigt, auch die Ostalb ist Teil des  Systems von ... [mehr]

 

16.09.2019: Von Hans-Peter Schössler und Ruth Müller (SOLWODI-Pressereferentin) Er hatte Angst vor dem Älter werden, weil in seinem Leben kein Platz zum Ausruhen war. Am vergangenen Freitag ist Rudi ... [mehr]

 

30.07.2019: „Bleiberecht für Opfer von Menschenhandel stärken“   Boppard. „In Deutschland blüht nach wie vor der Handel mit Frauen und die Prostitution wird verharmlost. Dieses Fazit zieht die ... [mehr]

 

19.06.2019: „Deutschland muss seine Flüchtlingspolitik an menschenrechtlichen Standards ausrichten“   Boppard. Zum Weltflüchtlingstag fordert Sr. Dr. Lea Ackermann, Vorsitzende der internationalen ... [mehr]

 

30.04.2019: Katholische Frauen fordern am Tag der Diakonin Gleichberechtigung Sr. Dr. Lea Ackermann spricht sich für Einführung der Diakoninnenweihe aus     Trier/Boppard. „Macht die Kirche ... [mehr]

 

30.04.2019: Was ist Prostitution und warum gibt es sie immer noch? Auf die Frage „Was ist Prostitution?“ bekommt man viele verschiedene Antworten: „Prostitution ist eine sexuelle Dienstleistung; ein ... [mehr]

 

24.04.2019: „Sexualisierte Gewalt findet auch in der Prostitution statt“ SOLWODI fordert die Politik auf, deutsche Gesetze auf den Prüfstand zu stellen und ein Sexkaufverbot einzuführen ... [mehr]

 

11.04.2019: Ist es nicht eine Form von Sozialrassismus / Rassismus?!   Zunehmend ist der Begriff des „Sozialrassismus“, der in der heutigen Zeit immer wieder auftaucht, und das was mit ihm zum ... [mehr]

 

05.04.2019: "Ein kleiner, aber mächtiger Anfang" Der 3. Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung fand große Resonanz in Mainz   Boppard/Mainz, 5. April 2019. Mehr als 350 Teilnehmer*innen und 40 ... [mehr]

 

19.02.2019: Am 27. März 2019 wird die erste Beratungsstelle mit dem Schwerpunkt Prävention und Öffentlichkeitsarbeit von SOLWODI e.V. im Ostalbkreis eröffnet, zusammen mit der Geschäftsstelle des ... [mehr]

 

08.02.2019: Vorveranstaltung in München zum 3. Weltkongress gegen die sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen.   Boppard, 6. Februar 2019   Die Hanns-Seidel-Stiftung München lädt in Kooperation ... [mehr]

 

30.11.2018: Beratung hat sich seit der Flüchtlingskrise verändert: SOLWODI baut Rückkehr- und Reintegrationsprogramm aus   Boppard. Die Beratungstätigkeit der Frauenrechtsorganisation SOLWODI hat sich ... [mehr]

 

23.11.2018: „Frauenbild kann sich nur durch Bewusstseinswandel ändern“ SOLWODI fordert stärkere Förderung von Bildung und Aufklärungskampagnen   Boppard. SOLWODI begrüßt den Vorstoß von ... [mehr]

 

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


SPENDEN
 

Unser Spendenkonto lautet:

 
SOLWODI Deutschland e.V.
IBAN: DE84 5905 0000 0020

           0099 99
BIC:    SALADE55XXX

 

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

 

SOLWODI Deutschland e.V.

ist nach dem aktuellen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Koblenz vom 25.04.2019, Steuer Nr. 22/654/44859 von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit.

 

Paypal SOlwodi

 

Infos zu Spenden bei persönlichen Anlässen

 

Danke für Ihre Unterstützung!

 
 
 
 
Weltkongress 2019
 

3. WELTKONGRESS gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Veranstalter: · SOLWODI Deutschland e.V. · CAP INTL · Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Dienstag, 2. April – Freitag, 5. April 2019,

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

 

Erfurter Diskussionspapiere Nr.5, Liberale Prostitutionsgesetzgebung in Deutschland – eine rechtsethische Analyse

Prof. Dr. Elke Mack, Universität Erfurt, und Sr. Dr. Lea Ackermann, SOLWODI Deutschland e.V., Stand 15.10.2019 

 

Nachbericht - SOLWODI Sonder-Rundbrief, Mai 2019

 

Video zum 3. Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

 

Livestream Kongress in Mainz

 

aktuelles Programm

 

Mainzer Erklärung (Abschlussdokument des Kongresses) hier können sowohl Organisationen als auch Privatpersonen unterzeichnen

 

Reden / Beiträge der Referent*innen

 

Medienecho

 

20 Jahre Schwedisches Modell

 

Das System der sexuellen Ausbeutung wirkt zerstörerisch in einer Gesellschaft. Der Kongress stellt international erfolgreiche Lösungsansätze im Kampf gegen Prostitution und Menschenhandel vor:

[ mehr ]

 
 
KALENDER