Deutsch English
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

EU-Projekt AMIF LIBES

LIBES - "Life beyond the Shelter" (long-term support for survivors of human trafficking transitioning from shelter life to independence) - Leben jenseits der Schutzunterkunft (Langzeitunterstützung für Betroffene von Menschenhandel im Übergang von der Schutzunterkunft zum selbstständigen, unabhängigen Leben)

 

Vom 01.11.2019 - 31.10.2021 ist SOLWODI Deutschland e.V. Projektpartnerin im EU Projekt LIBES - Leben jenseits der Schutzunterkunft (Langzeitunterstützung für Betroffene von Menschenhandel im Übergang von der Schutzunterkunft zum selbstständigen, unabhängigen Leben). Der Projektkoordinator ist Payoke aus Belgien. SOLWODI Deutschland e.V. freut sich darauf im zweijährigen Projekt mit den europäischen Partner*innen von Payoke (Belgien), CAW (Belgien), On the Road (Italien) und SURT (Spanien) zusammenzuarbeiten.

 

Projektziel ist es Betroffene von Menschenhandel in ihrer Langzeitintegration zu unterstützen und Handlungsempfehlungen für die Soziale Arbeit herauszuarbeiten. Neben der Erstellung eines Langzeit-Leitfadens und eines Trainingscurriculums zur Verselbstständigung von Klient*innen, wird es eine Telefon-Hotline für Klient*innen und ein Peer-Mentoring Programm geben. In Antwerpen entsteht auch ein Übergangshaus für Klient*innen.

 

Weitere Informationen zum Projekt können Sie auf der Projektwebseite abrufen: https://libes.org/.

 

Die englische und deutsche Kurzinformationen zum Projekt finden Sie hier:

Kurzinformationen EN

Kurzinformationen DE

 

1. Bedarfsbericht

Needs assessment report EN

Needs assessment report DE

 

2. Wegweiser

Wegweiser Bad Kissingen

Wegweiser Osnabrück

 

3. Flyer für Betroffene

Flyer Bad Kissingen

Flyer Osnabrück

 

Für Rückfragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an die projektverantwortliche SOLWODI-Mitarbeiterin Anja Wells:


 

LIBES_logo_6_color
Logo_EU

 

Dieses Projekt wird vom EU-AMIF Fonds (Asylum, Migration, Integration Fund) finanziert. Für die Inhalte ist alleinig SOLWODI Deutschland e.V. verantwortlich und kann in keiner Weise als Sichtweise der Europäischen Union angesehen werden.

Weltkongress 2019

3. WELTKONGRESS gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Veranstalter: · SOLWODI Deutschland e.V. · CAP INTL · Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Dienstag, 2. April – Freitag, 5. April 2019,

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

 

Hier finden Sie einen Überblick zum Weltkongress

 

35.220 Unterschriften für ein Sexkaufverbot an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben

 

RUNDBRIEFE

Kalender