Deutsch English
 
Bannerbild | zur StartseiteTiramisu-Preis 2024
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung: 25-jähriges Jubiläum des Arbeitskreises in Helmstedt

03. 05. 2024

Pressemitteilung am 03.05.2024

 

 

25-jähriges Jubiläum des Arbeitskreises in Helmstedt

 

Koblenz. Unter dem Titel ‚Frauen.Leben.Würde‘ wird noch bis zum Sonntag, den 5. Mai 2024, das Jubiläum des SOLWODI Arbeitskreises Helmstedt mit einer Fotoausstellung gefeiert. Die festliche Eröffnung am 24. April 2024 und die konzertante Andacht mit dem Blechbläserensemble BrassoContinuo am darauffolgenden Tag stimmten auf die Feierlichkeiten ein.

 

Im Arbeitskreis Helmstedt kamen erstmals am 24. April 1999 engagierte Frauen aus Politik, Kirche und Gesellschaft zusammen, um auf die Themen Menschenhandel und Zwangsprostitution in der Stadt und dem Landkreis Helmstedt aufmerksam zu machen. Genau 25 Jahre später feierten die Gründerinnen von damals, die im Arbeitskreis aktiven Frauen, Netzwerkpartner, Unterstützer und Unterstützerinnen aus Politik und Gesellschaft, aber auch SOLWODI Kolleginnen in der evangelischen St. Christopherus Kirche zusammen, um ein stimmungsvolles Jubiläumsfest zu begehen. 

 

Pfarrerin Birgit Rengel, die den Arbeitskreis von Anfang engagiert unterstützt und begleitet, führte durch die Eröffnung. Sie bedankte sich für das Engagement der vielen Ehrenamtlichen, die sich im Laufe der Jahre für die Frauenrechte einsetzen und betonte die Notwendigkeit, sich für die Betroffenen von Menschenhandel, sexueller Ausbeutung und anderen Formen der Gewalt, einzusetzen.

 

Schwester Paula Fiebag, zweite Vorsitzende von SOLWODI Deutschland e. V. und Leiterin des SOLWODI Schutzhauses und der Fachberatungsstelle Braunschweig, gab 1999 den Impuls zur Gründung des Arbeitskreises. „Ich hielt damals einen Vortrag zum Thema ‚Gewalt gegen Frauen‘ im Restaurant Funkes Braustübel in Helmstedt.“. „Aus Entsetzen und Empörung über das Unrecht, das Frauen angetan wird, habe ich im Anschluss an den Vortrag den Arbeitskreis vor einem Vierteljahrhundert ins Leben gerufen.“, erinnert sich Luca Lehmann, die die Arbeit von Beginn an bis heute als Leiterin begleitet und seit etwa 17 Jahre auch bei SOLWODI in der Sozialarbeit tätig ist.

 

Ein Grußwort sprach Landrat Gerhard Radeck, der Einblicke in seine langjährige Tätigkeit als leitender Polizeibeamter gab, in der er Gewalt an Frauen in vielen Facetten erleben musste. Er lobte das Engagement des Arbeitskreises und betonte die Bedeutung von zivilgesellschaftlichem Engagement im Kampf gegen Gewalt und Menschenhandel. 

 

Zum Abschluss der Eröffnung ehrte Luca Lehmann die aktuell aktiven Mitglieder des Arbeitskreises. Dorothea Dannehl, die seit der Gründung aktiv mitwirkt, erhielt einen Orden für ihr besonderes Engagement. Luca Lehmann bedankte sich auch bei allen Gästen für ihre Unterstützung und betonte die Notwendigkeit des Engagements für die Rechte und Würde von Frauen weltweit. 

 

Musikalisch begleitet wurde der Abend von der Musikgruppe Countryside, die in ihren gefühlvollen Liedern Geschichten aus dem Leben erzählten, zu Liebe und Tod, Gott und die Welt. 


Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums werden Fotografien von Gudrun Angelis gezeigt, die als Verantwortliche für die SOLWODI Projekte in Kenia das Land bereiste. Die Fotografien zeigen kenianische Frauen, die von Kindheit an Armut und sexualisierte Gewalt erfahren haben und sich aus ihrer Not heraus prostituieren müssen. Im Rahmen der Eröffnung erklärte Gudrun Angelis die Hintergründe zu den einzelnen Bildern und Textbeiträgen der betroffenen Frauen. „Die Lebenssituationen der abgebildeten Frauen und deren Kinder stehen symbolisch für all die Frauen aus den verschiedensten Ländern weltweit, die SOLWODI in Deutschland unterstützt und begleitet.“ 

 

Die Ausstellung wird noch bis zum 5. Mai zu sehen sein. Zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten findet an diesem Tag ein Gottesdienst in der ev.-luth. Kirche St. Christophorus statt.

 

Bild zur Meldung: Aktuell im Arbeitskreis Helmstedt aktiv sind (v.l.n.r.) Gisela Doil, Dr. Martina Helmstedter-Rösner, Barbara Grünwald, Luca Lehmann, Cornelia Bosse, Pfarrerin Birgit Rengel, Dorothea Dannehl / Foto: Luca Lehmann für SOLWODI

Bücher

Chronik_SOLWODI

30 Jahre SOLWODI Deutschland 1987 bis 2017 -

30 Jahre Solidarität mit Frauen in Not in Deutschland

 

Autorinnen: Sr. Dr. Lea Ackermann / Dr. Barbara Koelges / Sr. Annemarie Pitzl

Kalender

Nächste Veranstaltungen:

18. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

20. 09. 2024