Link verschicken   Drucken
 

Theotalk Schweich mit Sr. Dr. Lea Ackermann: „WÜRDE UND PROSTITUTION, GEHT DAS ZUSAMMEN?“

29. 04. 2020 um 19:00 Uhr

Mit der liberalen Gesetzgebung und falsch verstandenen Toleranz wurde Deutschland zum Bordell Europas: Frauen werden täglich

in Bordellen, Laufhäusern, Terminwohnungen, auf den Straßenstrichen wie Ware angeboten. Die Sexkäufer schaffen den Markt, auf dem Frauen gekauft werden können. Es geht um einseitige Bedürfnisbefriedigung und Machmissbrauch. „Ware Mensch“ und menschliche Würde sind unvereinbar!   

 

Sr. Dr. Lea Ackermann ist Gründerin und  1. Vorsitzende der internationalen Menschenrechts- und Frauenhilfsorganisation

SOLWODI Deutschland e.V..  


SOLWODI Deutschland e.V. richtete vom 2.-5. April 2019 an der Universität in Mainz den „3. Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung

von Frauen und Mädchen“ aus. 

 

Veranstaltungsort

Schweich

Hotel Leinenhof, Leinenhof 5, 54338 Schweich

 
SPENDEN
 

Unser Spendenkonto lautet:

 
SOLWODI Deutschland e.V.
IBAN: DE84 5905 0000 0020

           0099 99
BIC:    SALADE55XXX

 

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

 

SOLWODI Deutschland e.V.

ist nach dem aktuellen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Koblenz vom 25.04.2019, Steuer Nr. 22/654/44859 von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit.

 

Paypal SOlwodi

 

Infos zu Spenden bei persönlichen Anlässen

 

Danke für Ihre Unterstützung!

 
 
 
 
Weltkongress 2019
 

3. WELTKONGRESS gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Veranstalter: · SOLWODI Deutschland e.V. · CAP INTL · Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Dienstag, 2. April – Freitag, 5. April 2019,

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

 

Hier finden Sie einen Überblick zum Weltkongress

 

35.220 Unterschriften für ein Sexkaufverbot an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben

 

 
 
KALENDER