Deutsch English
 
Startseite

Macht schafft Veränderung!

13. 05. 2022 bis 15. 05. 2022

Der globale Kampf gegen systemische und strukturelle Formen von geschlechtsspezifischer Gewalt 

 

Gewalt gegen Frauen ist ein allgegenwärtiges und globales Problem. Die Ursachen und Ausprägungen sind vielfältig. Hintergrund sind patriarchale Strukturen, Geschlechterstereotype und von traditionellen Geschlechterrollen geprägte Machtverhältnisse. Wie können Gesellschaften die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Selbstbestimmung von Frauen fördern, um traditionelle Geschlechterrollen zu überwinden? Wie können Frauen ermächtigt werden, um sich aus eigener Kraft aus von Gewalt geprägten Strukturen zu befreien? Welche Rolle kann und sollte die Politik dabei spielen?

 

Workshops:

  • (Sexualisierte) Gewalt im Kontext Flucht, Katja Walterscheid, medica mondiale e.V.
  • Geschlechtsspezifischer Rassismus, Emilene Wopana Mudimu, KingzCorner e.V.
  • Frauenhandel und Prostitution Dr. Maria Decker, SOLWODI
  • “Ich bin beschnitten, nicht verstümmelt” – Ein kultursensibler Umgang mit weiblicher Genitalbeschneidung, Charlotte Njikoufon, Frauenrecht ist Menschenrecht e.V.
  • Quo vadis Afghanistan? – Wohin entwickelt sich das Land und welche Spielräume hat die (weibliche) Bevölkerung?, Anna Dirksmeier, Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.
  • Formen des Widerstands gegen geschlechtsspezifische Gewalt und Diskriminierung in El Salvador, Laura Aguirre, alharaca
  • Der Austritt der Türkei aus der Istanbul-Konvention und die Folgen für Frauen?, Dr. Delal Atmaca, DaMigra e.V

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Aachen

Bischöfliche Akademie

Leonhardstr. 18-20

52064 Aachen

 

Weltkongress 2019

3. WELTKONGRESS gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Veranstalter: · SOLWODI Deutschland e.V. · CAP INTL · Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Dienstag, 2. April – Freitag, 5. April 2019,

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

 

Hier finden Sie einen Überblick zum Weltkongress

 

35.220 Unterschriften für ein Sexkaufverbot an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben

 

Kalender

Nächste Veranstaltungen:

29. 05. 2022 bis 01. 06. 2022