Wege aus Menschenhandel und sexueller Ausbeutung im Donauraum

21. 10. 2021 bis 22. 10. 2021

(statt 05. - 06.11.2020)

 

Donaubüro Ulm/Neu-Ulm und das Ulmer Bündnis gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution, die Stadt Ulm, SOLWODI Baden-Württemberg und das Polizeipräsidium Ulm planen die Fachkonferenz gegen Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung im Donauraum für den 21. bis 22. Oktober 2021.

 

Ziel der interdisziplinären Fachkonferenz ist der Erfahrungsaustausch und die nachhaltige Netzwerkbildung zwischen kommunalen Behörden, NGOs und Strafverfolgungsbehörden zur Bekämpfung des Menschenhandels und der sexuellen Ausbeutung im Donauraum.
Für Fragen zur Veranstaltung und zum Programm steht Ihnen Frau Andrada Cretu ( ) gerne zur Verfügung.

 

Flyer zur Veranstaltung

Pressemitteilung

 

Veranstaltungsort

Ulm

 

Weiterführende Links

0:12 / 9:16 Teaserfilm »Wege aus Menschenhandel und sexueller Ausbeutung im Donauraum«