Deutsch English
 
Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Chagall-Ausstellung und Abendlob mit Sr. Dr. Lea Ackermann

26. 09. 2020 um 19:52 Uhr

Im Rahmen der Chagall-Ausstellung steht beim Abendlob am 26. September der Bildzyklus „Propheten Jesaja, Jeremia und Ezechiel“

im Fokus: Musikalische Gestaltung: MIRTA (A-Capella-Ensemble für christlich-orthodoxe Musik unter der Leitung von Stefan Dragnev, Bonn), geistliches Wort: Schwester Dr. Lea Ackermann (SOLWODI)

 

Marc Chagall (†1985),  der lange Zeit seines Lebens auch in Frankreich verbrachte, war ein Meister der Lithographie. Er hat in den letzten 30 Jahren seines Lebens überwiegend in dieser Technik gearbeitet und mehr als tausend Lithographien geschaffen. Das Werkverzeichnis seiner Lithographien umfasst sechs Bände. Eines der Hauptthemen Chagalls sind die biblischen Darstellungen, die er als „reichste poetische Quelle aller Zeiten“ bezeichnete und deren Gestaltung ihn seit den 50er Jahren besonders fesselte. Er selbst sagte dazu: „Ich las die Bibel nicht, ich träumte sie.“

 

Die Pfarreiengemeinschaft Sinzig zeigt vom 18. September bis 7. Oktober Werke dieses außergewöhnlichen Künstlers in der Pfarrkirche St. Peter in Sinzig.

Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet (Abweichungen möglich).

Die Ausstellung wird ergänzt durch diverse Abendveranstaltungen.

 

Veranstaltungsort

Sinzig, Pfarrkirche St. Peter

 

Weiterführende Links

Info zur Veranstaltung
Info zur Veranstaltung
 

Weltkongress 2019

3. WELTKONGRESS gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Veranstalter: · SOLWODI Deutschland e.V. · CAP INTL · Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Dienstag, 2. April – Freitag, 5. April 2019,

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

 

Hier finden Sie einen Überblick zum Weltkongress

 

35.220 Unterschriften für ein Sexkaufverbot an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben

 

Kalender