Ausbeutung Minderjähriger in Deutschland sowie Rumänien und Bulgarien

Im Januar 2017 startete das zweijährige Forschungsprojekt, welches von Bundeskriminalamt und SOLWODI e.V. durchgeführt wird. Ziel des Projektes ist, die Ausbeutung Minderjähriger in Deutschland, Rumänien und Bulgarien in folgenden Ausprägungen zu untersuchen:

Zwangsprostitution, Zwangsarbeit oder erzwungene Dienstleistungen einschließlich Bettelei, Ausnutzung strafbarer Handlungen und Organhandel. Das Projekt wird aus Mitteln des Fonds für die Innere Sicherheit durch die Europäische Kommission kofinanziert. Für SOLWODI e.V. führt Roshan Heiler die Forschungsarbeit durch.

Kontakt: