SOLWODI Rumänien

 

2009 wurde SOLWODI Rumänien in Bukarest ins Leben gerufen. Als Hilfsprogramm für Frauen und Kinder kümmern wir uns vorwiegend um Opfer von häuslicher Gewalt oder Menschenhandel.
Mit unserem kleinen Team, bestehend aus einer Koordinatorin, zwei Rechtsanwältinnen, zwei Psychologinnen und einer Sozialarbeiterin, konnten wir uns bereits erfolgreich für die Rechte von Frauen und Kindern in Rumänien einsetzen.
Dank unserer guten Vernetzung mit anderen Organisationen, die sich um Opfer von häuslicher Gewalt und Menschenhandel kümmern, konnten wir bereits viel erreichen. Gemeinsam mit diesen Organisationen planen wir für die Zukunft, Schulungen für Polizei, Justiz und andere relevante Institutionen durchzuführen. 


Unser Programm für die Öffentlichkeitsarbeit beinhaltet im Wesentlichen folgende Punkte: 

 

  1. Die Bevölkerung über SOLWODI Rumänien und die Hilfsangebote informieren.
  2. Aufklärung und Sensibilisierung potentieller Opfer durch die Veröffentlichung von Informationsmaterial zu den Themen häusliche Gewalt und Menschenhandel. 
  3. Kampf gegen Gewalt in all ihren Formen.

 

Desweiteren arbeiten wir mit anderen Organisationen an der Produktion von Lehrmaterial für die Öffentlichkeit, nehmen an TV- und Radioprogrammen teil und stellen auf Anfrage Fachpersonal für Workshops und Seminare zur Verfügung. 
Durch unsere Informationsveranstaltungen und Seminare konnten wir bereits 1.800 Schüler*innen an vier Schulen in Moldau sowie 300 römisch-katholische Seminarteilnehmer*innen und männliche Theologiestudenten in Romesmarkt und Barchau (ebenfalls Region Moldau) mit unserer Thematik erreichen.
Uns ist bewusst, dass noch sehr viel Arbeit vor uns liegt und wir weiterhin mit kleinen und großen Problemen zu kämpfen haben werden. Doch die bedeutenden Fortschritte, die wir mit SOLWODI Rumänien in dieser kurzen Zeit machen konnten, machen uns Mut für unsere zukünftige Arbeit mit Frauen und Kindern in Not. 
Ziel von SOLWODI Rumänien: Prävention. Unsere Informationskampagnen sollen potentiellen Opfern dabei helfen, die Gefahren von Gewalt und Menschenhandel frühzeitig zu erkennen. 
Außerdem wollen wir Frauen und Kindern, die bereits Opfer solcher Straftaten sind, den Mut machen, sich aus diesen Situationen zu befreien und Hilfe zu suchen. Unser Hauptanliegen ist die Bekämpfung von Ausbeutung und Gewalt in unserer Gesellschaft. 

 

Unsere Angebote beinhalten: 


Beratung und Begleitung — sofortige Reaktion auf die psychischen und physischen Bedürfnisse der Opfer. Z.B. Krisenintervention, Begleitung zu Krankenhäusern und medizinischen Untersuchungen, Telefonberatung, Verpflegung, Kleidung, Transport, Sicherheitsplanung und andere Notfall-Angebote, die dem Opfer das Gefühl von Sicherheit zurückgeben sollen. 
Schutzhaus – sichere Unterbringung und Betreuung
Fallmanagement — weiterführende Beratung und Begleitung Kinderprogramm — mit besonderem Fokus auf Spiel, Kunst, Sport und Gesprächsrunden
Therapie — sowohl Einzel- als auch Gruppentherapie 

 

Unsere Sofortmaßnahmen beinhalten:

 

90% der Frauen in unserem Programm kommen nicht direkt aus Bukarest, sondern aus dem gesamten Land, größtenteils aus der Region Moldau im Nordosten Rumäniens.


Leider erhalten wir für unsere Arbeit keinerlei Zuschüsse von hiesigen Institutionen. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, uns bei all den Menschen zu bedanken, die unsere Arbeit finanziell unterstützen. Ohne Ihre Hilfe könnten wir den Frauen und Kindern, die hier in großer Not leben, nicht helfen. 


Sr. Adina


> Flyer SOLWODI Rumänien zum Herunterladen

> Jahresbericht Rumänien 2018


Kontakt: SOLWODI Rumänien 
Telefon: 0040 213 325 020 
Mobil: 0040 756 514 940
Mail:
Homepage: www.solwodi.ro 


Bankverbindung:
Kontoinhaber ASOCIATIA SOLWODI. Bank: Banca Comerciale Romana SA in Bukarest,
IBAN: RO46RNCB0278116782780002
SWIFT: RNCBROBU