Link verschicken   Drucken
 

Selbst ist die Frau: Bopparder Frauenallianz lässt handgefertigte Masken für Bürger*innen und Frauenberatungsstellen herstellen

24. 04. 2020

Boppard. Zum kommenden Montag führt auch Rheinland-Pfalz im Rahmen der Corona-Pandemie die Maskenpflicht ein. Hochwertige Schutzmasken sind flächendeckend nicht überall erhältlich oder werden mancherorts zu Höchstpreisen angeboten. Für systemrelevante Fraueneinrichtungen (Beratungsstellen und Schutzhäuser), alleinverdienende Frauen oder Senior*innen mit kleiner Rente ist der Kauf eine Herausforderung. 

 

„Wie können wir kurzfristig und unbürokratisch zur Situation beitragen?“ Darüber beriet die Bopparder Frauenallianz bei ihrer letzten Telefonkonferenz. Schnell war die Idee geboren handgefertigte Masken für Mitbürger*innen zu produzieren. "Wir konnten die Unterstützung einer Gruppe ehrenamtlicher Näherinnen bekommen. Gemäß unserem Motto "Von Frauen für Frauen" produzierten sie handgenähte Masken für frauenspezifische Beratungsstellen", freuen sich die Kommunalpolitikerinnen Sandra Porz und Ivonne Horbert. "Dank unserer vielen Aktionen erfahren wir immer wieder eine unglaubliche Unterstützung durch die Bevölkerung!", so Pia Reuter, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises und Ingrid Gundert-Waldforst, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Boppard.  

 

In einem zweiten Schritt finanzierten beide hochwertige Stoffe und Nähutensilien; die Frauenhilfsorganisation SOLWODI hat die Produktion weiterer Masken übernommen. "Hierfür sind wir unendlich dankbar!“

 

„Die Frauen erbringen eine hochwertige Leistung!", begeistert sich Bettina Mohr von der Frauengruppe der Gewerkschaft der Polizei. In das Projekt sind neben SOLWODI-Mitarbeiterin Kaja Ramalingam auch Klientinnen des SOLWODI-Schutzhauses eingebunden. Bei Interesse können die Masken zum Preis von fünf Euro bei SOLWODI, Tel.-Nr. 06741/2232, erworben werden. SOLWODI-Gründerin Sr. Dr. Lea Ackermann: “Der Erlös kommt SOLWODI-Projekten in Afrika zugute, die zurzeit besonders von der Corona-Krise betroffen sind.“      

 

 Mitglieder der Bopparder Frauenallianz

  • Pia Reuter, Gleichstellungsbeauftragte Rhein-Hunsrück-Kreis
  • Ingrid Gundert-Waldforst, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Boppard
  • Sr. Dr. Lea Ackermann, Vorsitzende SOLWODI Deutschland e.V.
  • Dr. Maria Decker, Geschäftsleitung SOLWODI Deutschland e.V.  
  • Bettina Mohr, Polizeigewerkschaft GdP
  • Kommunalpolitikerin Sandra Porz (SPD)
  • Ivonne Horbert, ASF-Vorsitzende Rhein-Hunsrück-Kreis    
  • Sabine Philipp, Leiterin SOLWODI-Schutzhaus Boppard

 

 

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

 

Ass. iur. Ruth Müller

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

SOLWODI Deutschland e.V.

Propsteistr. 2

56154 Boppard

Tel: 06741-2232

 

E-Mail: presse@solwodi.de   

www.solwodi.de

                                                                               

 

 
SPENDEN
 

Unser Spendenkonto lautet:

 
SOLWODI Deutschland e.V.
IBAN: DE84 5905 0000 0020

           0099 99
BIC:    SALADE55XXX

 

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

 

SOLWODI Deutschland e.V.

ist nach dem aktuellen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Koblenz vom 25.04.2019, Steuer Nr. 22/654/44859 von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit.

 

Paypal SOlwodi

 

Infos zu Spenden bei persönlichen Anlässen

 

Danke für Ihre Unterstützung!


Online Shoppen & Gutes Tun

Kaufen Sie  im Internet ein? Dann können Sie damit jetzt auch SOLWODI unterstützen!

Registrieren Sie sich auf www.bildungsspender.de, wählen Sie SOLWODI als zu unterstützende Einrichtung und klicken auf den gewünschten Webshop, bei dem Sie wie gewohnt einkaufen können.

Der Webshop zahlt für die Vermittlung eine Prämie an Bildungsspender.de, die SOLWODI gutgeschrieben wird. Sie zahlen keinen Cent mehr!

Bitte denken Sie an uns, wenn Sie im Internet einkaufen. Vielen Dank!

 
 
 
 
Weltkongress 2019
 

3. WELTKONGRESS gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Veranstalter: · SOLWODI Deutschland e.V. · CAP INTL · Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Dienstag, 2. April – Freitag, 5. April 2019,

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

 

Hier finden Sie einen Überblick zum Weltkongress

 

35.220 Unterschriften für ein Sexkaufverbot an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben

 

 
 
RUNDBRIEFE
 
 
 
KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

26. 09. 2020 bis 27. 09. 2020
 
26. 09. 2020 - 19:52 Uhr
 
30. 09. 2020 - 09:30 Uhr