Deutsch English
 
Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

ACTIVATE: Ein europäisches Projekt zur Bekämpfung von Menschenhandel Die international tätige Menschenrechtsorganisation SOLWODI Deutschland e.V. ist Partnerin  

12. 04. 2021

 

Boppard. Menschenhandel ist eine höchst lukrative Form organisierter Kriminalität und eine schwerwiegende Menschenrechtsverletzung. In der EU wurden zuletzt 14.145 Opfer registriert, fast 75 Prozent waren weiblich, fast ein Viertel waren Kinder. (Daten der Europäischen Kommission für 2020)

 

Die international tätige Menschenrechtsorganisation SOLWODI Deutschland e.V. arbeitet seit über 35 Jahren mit Menschenhandelsopfern zusammen. Die Organisation unterhält 19 Beratungsstellen und sieben Schutzhäuser, betreibt Öffentlichkeitsarbeit und ist Partnerin in mehreren EU-Projekten.

 

Seit Oktober vergangenen Jahres ist SOLWODI Deutschland auch im EU-Projekt ACTIVATE beteiligt. Ziele dieses Projektes sind die Prävention sowie bessere Identifizierung und Unterstützung der Opfer von Menschenhandel.   

 

Neben SOLWODI sind die Organisationen Differenza Donna Associazione (Italien), KMOP - Social Action and Innovation Centre (Griechenland) und Animus Association Foundation (Bulgarien) an der Umsetzung beteiligt. Das Projektkonsortium wird für Mitarbeiter*innen in Flüchtlingsunterkünften und Rechtsanwält*innen Schulungen zum Thema “Menschenhandel von Drittsstaatsangehörigen” anbieten. Für beide Gruppen entstehen Schulungshandbücher und ein e-Learning Tool. Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit werden in den einzelnen Ländern Online-Tools zur besseren Koordination und Kooperation der verantwortlichen Akteur*innen geschaffen sowie Sensibilisierungskampagnen in der Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt.

Das Projekt ACTIVATE hat eine Gesamtlaufzeit von 24 Monaten.

Für weitere Informationen zu ACTIVATE kontaktieren Sie bitte die projektverantwortliche SOLWODI-Mitarbeiterin Anja Wells, , oder klicken Sie auf: www.activateproject.eu  

  

Bei weiteren Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

 

Ruth Müller

Pressereferentin SOLWODI Deutschland e.V.

Propsteistr. 2

56154 Boppard

Tel.: 06741-2232

 

 

 

 

Weltkongress 2019

3. WELTKONGRESS gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen

Veranstalter: · SOLWODI Deutschland e.V. · CAP INTL · Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Dienstag, 2. April – Freitag, 5. April 2019,

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

 

Hier finden Sie einen Überblick zum Weltkongress

 

35.220 Unterschriften für ein Sexkaufverbot an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben

 

Kalender