Diese Seite optimiert anzeigen für Palm, Pocket-PC oder SmartPhone.

SOLWODI:

- Solidarity with women in distress! - Solidarität mit Frauen in Not!




Suchen:

Zur Zeit sind 9 Gäste online.


Spenden ...

Spendenkonto:
Landesbank Saar - Saarbrücken
BLZ 590 500 00
Konto-Nr.: 2000 9999

IBAN: DE84 5905 0000 0020 0099 99
BIC: SALADE55
Weitere Spendenkonten hier

Spenden zu einem bestimmten Anlass

Einfach mit PayPal: Ihre Spende an SOLWODI.

Zu den Internetseiten der agentur makz.Seit 1998 ist diese Website ein Sponsoringprojekt der agentur makz für den Verein SOLWODI.


SOLASA

SOLASA - aus Jahresbericht 2016

Das SOLWODI Fussballprojekt

SOLWODI Ladies Sports Association

Die Fußballerinnen von SOLWODI Kenia gehen im Sport auf. Sie vergessen darüber die schlimmen Erlebnisse der Vergangenheit und bauen Selbstvertrauen und Mut auf. Viele von ihnen spielen bereits in der Frauennationalliga Kenias. Durch ihre großen Erfolge sorgen sie zugleich dafür, SOLWODI bekannter zu machen. Da die Fahrten zu Auswärtsspielen, Ausstattung und Verpflegung mit einigen nicht auf Dauer zu leistenden Kosten verbunden sind, gibt es nun ein neues Projekt namens SOLASA (SOLWODI Ladies Sports Association): jeweils vier Automechanikerinnen mit Führerschein teilen sich im wöchentlichen Wechsel ein Tuk Tuk – ein kleines einfaches Fahrzeug – als Taxi. Damit können sie ihren Lebensunterhalt verdienen. Ein kleiner Teil des Verdienstes geht an SOLASA für die Kosten der Fußballmannschaften. Das erfolgreich angelaufene Projekt wurde durch den Kauf eines zweiten Tuk Tuk aufgestockt.



Die von Dr. Ghawami während des Jubiläums überreichten Fußbälle und die Schatzkiste des DFB (u.a. mit T-Shirts), die von Nils Wiechmann und Norbert Weise, Präsidiumsmitglied des Fußballverbandes Rheinland, übergeben wurden, konnten bereits im Dezember 2010 von Sr. Lea Ackermann nach Kenia gebracht werden.

Auch in diesem Jahr hat der Fußballverband Rheinland mit Unterstützung von Lotto Rheinland-Pfalz zwei kenianische Mädchen zum internationalen Trainerlehrgang in Koblenz eingeladen. Die Mädchen zeigten sich vor allem von den ihnen beigebrachten Fußballtechniken begeistert. Glücklich und zufrieden reisten sie zurück nach Mombasa, um dort ihr erworbenes Wissen an andere Spielerinnen weiterzugeben. Eines der Mädchen ist Mitglied des Tuk Tuk-Projektes.





© SOLWODI & agentur makz.  • Impressum.Nutzungsbedingungen.