Diese Seite optimiert anzeigen für Palm, Pocket-PC oder SmartPhone.

SOLWODI:

- Solidarity with women in distress! - Solidarität mit Frauen in Not!




Suchen:

Zur Zeit sind 13 Gäste online.


Spenden ...

Spendenkonto:
Landesbank Saar - Saarbrücken
BLZ 590 500 00
Konto-Nr.: 2000 9999

IBAN: DE84 5905 0000 0020 0099 99
BIC: SALADE55
Weitere Spendenkonten hier

Spenden zu einem bestimmten Anlass

Einfach mit PayPal: Ihre Spende an SOLWODI.

Zu den Internetseiten der agentur makz.Seit 1998 ist diese Website ein Sponsoringprojekt der agentur makz für den Verein SOLWODI.


SOLWODI in Afrika

1985 gründete Schwester Dr. Lea Ackermann in Mombasa/Kenia SOLWODI als Beratungs- und Hilfsorganisation für kenianische Frauen, die aus wirtschaftlicher Not in der Prostitution arbeiteten. Bis heute besteht SOLWODI in Kenia als Anlaufstelle für diese Frauen.

2002 wurde zusätzlich SOLGIDI gegründet (Solidarity with Girls in Distress), um dafür zu sorgen, dass junge Mädchen die Möglichkeit einer schulischen Ausbildung und einer Berufsausbildung bekommen. Diese erlangte Bildung ist der beste Schutz vor einem Abstieg in die Prostitution.

Anfang 2009 wurde ein neues Projekt begonnen, die Einrichtung eines Schutzhauses für Straßenkinder. Ein Projekt in Ko-Finanzierung mit dem BMZ, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Als zusätzliches Projekt unterstützt SOLWODI ein Witwen- und Waisenprojekt in Ruanda.

 

Zur aktuellen Situation in Kenia - aus Jahresbericht 2015

 

Eine Klientin (Stagename "Krisspy")erzählt ihre Lebensgeschichte

Poetry Slam einer kenianischen Klientin

Poetry-Slammerin Christine Pamba zu Gast in Deutschland

 

 

Auszeichnung der Arbeit von SOLWODI Kenya

Am 11. Dezember 2009 erhielt SOLWODI Kenya den aequitas Preis des Saarlandes 2009 für besonderes Engagement gegen Menschenrechtsverletzungen an Frauen. Der aequitas Preis des Saarlandes wird seit 2007 alle zwei Jahre an Organisationen oder Einzelpersonen vergeben, die sich in besonderem Maße für die Einhaltung der Menschenrechte bzw. gegen die Verletzung der Menschenrechte an Frauen einsetzen.

Herzlichen Glückwunsch an die MitarbeiterInnen von SOLWODI Kenya für diese Auszeichnung.

Für erfolgreiches Engagement gegen Frauenhandel, wurde Solwodi Kenya am 21.11.2007 in Bonn der Sonderpreis „Gisela-Gerhard-Fonds" verliehen.

Wir gratulieren den Mitarbeiterinnen von SOLWODI Kenya zu dieser Ehrung!

Dieser Sonderpreis wird im Rahmen der Preisverleihung des Deutschen UNIFEM- Preises zur Auszeichnung eines weiteren hervorragenden Projektes vergeben.

 

Wissenschaftliche Studie

Birgit Hafner, Master by Research in African Studies, (Universität Edinburgh) führte im Rahmen ihrer Magisterarbeit eine Studie durch, wobei sie Auswirkungen der Berufsausbildung und dadurch bewirkte Veränderungen im Leben der SOLWODI (K) Klientinnen untersuchte. Es handelt sich um eine soziologische Mikrostudie unter Berücksichtigung der individuellen Wünsche und Ziele der jungen Frauen. Nach einer Datenerhebung über Frauen, die bis in das Jahr 1999 zurückreichte, folgten Interviews mit den Frauen, um anhand von Fragebögen ihre Entwicklung zu dokumentieren mit der abschließenden Auswertung.

Die Masterarbeit kann hier eingesehen werden.

Ein wichtiger Satz in Bezug auf die Ausbildung beim Interview einer Frau sei an dieser Stelle erwähnt: „Das kann mir keiner mehr nehmen!"

Schauen Sie doch auch einmal auf unsere Seite 
solwodi / materialien / jahresberichte und reiseberichte



© SOLWODI & agentur makz.  • Impressum.Nutzungsbedingungen.